Erneut hat der SV Anhalt eine starke Heimvorstellung gegen ein Spitzenteam geboten.

Gegen die Eintracht Hildesheim bestimmten die Saalestädter zunächst die erste Hälfte, lagen zwischendurch deutlich vorn (8:3). Nach einem verschlafenem Start der Hildesheimer kamen sie zunehmend ins Spiel und gestalteten dann die Partie ausgeglichen zum 12:12 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel haderte der SVA zu oft mit der Chancenverwertung und hatte auch im Tor nicht das nötige Quentchen Glück. Hildesheim konnte mit der breiteren Bank das Spiel mit 24:26 schließlich für sich entscheiden.