Der SV Anhalt Bernburg hat am Samstag gegen den Oranienburger HC mit 31:25 gewonnen. Die Anhalt-Sieben, die ohne den verletzten Florian Link antrat, zeigte eine starke Vorstellung.

Torhüter Max Mohs stärkte seiner Mannschaft den Rücken und hielt auch einige Hundertprozentige. Genau an jener Chancenverwertung verzweifelte nahezu Gästetrainer Christian Pahl. Egal, welche Option er auch zog, dem OHC gelang es nicht, entscheidend heran zu kommen.

Auch eine offensive Gäste-Abwehr, die dem Bernburger Angriff merklich zusetzte, konnte die Differenz der Teams nicht beeinflussen. Insbesondere weil Anhalt zu jeder Zeit hellwach agierte und die erspielten Gäste-Chancen nicht zum Torerfolg erwachsen ließ.

>> Die Trainerstimmen zum Spiel