Mit einer 25:28 (10:15) Niederlage gegen Coburg II hat sich der SV Anhalt Bernburg aus der Saison 2017/2018 verabschiedet. Die ersatzgeschwächten Bernburger hatten den kämpferisch stark aufspielenden Coburgern nicht genügend entgegenzusetzen.

Für die Coburger bedeutete dies den Klassenerhalt "in letzter Sekunde". Die Gäste konnten nur mit einem Sieg den Abstieg sicher verhindern.

Der SV Anhalt beendet die Saison auf Rang 11, punktgleich mit der SG Bruchköbel (10.) und dem SC Magdeburg II (12.). Der TV Großwallstatdt steigt mit elf Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Erlangen auf. Gelnhausen, Bad Blankenburg und Bad Neustadt landeten auf den Abstiegsplätzen.

Beim SVA verabschiedeten sich Coach Armands Uscins, Torhüter Max Folchert, Rückraumspieler Patrick Schneider und Physiotherapeut Heiko Block. Die Handballfans wünschen alles erdenklich Gute! Vielleicht sieht man sich mal wieder in der "Hinz-Hölle".

>> Fotos der Verabschiedung (Facebook)
>> Fotos der Partie gegen Coburg II (Facebook)