Das Warten auf einen Sieg hat ein Ende. Nachdem bereits beim vergangenen Auswärtsspiel gegen Hanau ein Punkt geholt werden konnte, erspielte die Anhalt-Sieben gegen die MSG Groß-Bieberau/Modau einen 28:25 Sieg.

Während die erste Halbzeit vor allem im Abschluss noch Steigerungsmöglichkeiten offenbarte, zeigte sich Bernburg nach dem Seitenwechsel deutlich besser aufgelegt. Das Team um das Trainergespann Uscins / Nefe drehte nach einem 9:11 Rückstand zur Halbzeit ab der 46. Minute (19:19) das Spiel und kämpfte sich Tor um Tor - gefeiert von der "Hinz-Hölle" - zum Sieg.