Zum letzten Auswärtsspiel dieser Saison am 27. April (Samstag) gegen Hannover-Burgwedel wird ein Fanbus fahren.

Abfahrt wird voraussichtlich ca. 15:00 Uhr am Platz der Jugend sein. Weiter Infos werden noch bekannt gegeben.

Mit einem 28:22 hat der SV Anhalt Bernburg mit einer starken Mannschaftsleistung die HSG Ostsee bezwungen.

Damit sicherte sich das Team wichtige Punkte im Klassenerhalt.

Zwei Spieltage vor Schluss müssen noch sechs Mannschaften um den Verbleib in der 3. Liga Nord bangen. Der Tabellenzehnte Füchse Berlin II hat nur drei Punkte Vorsprung vor dem Vorletzten Flensburg II (15.).

Anhalt Bernburg liegt derzeit mit 22:34 Punkten auf Rang 11.

Bei den Mecklenburger Stieren in Schwerin hat der SV Anhalt Bernburg keine Punkte mit an die Saale bringen können.

Bis zur Halbzeit gestaltete sich die Partie ausgeglichen (13:13).

Nach dem Seitenwechsel haderten die Bernburger mit sich, gerieten 6 Tore in Rückstand (19:13, 39. Minute).

Mit großem Kampfgeist und einer Aufholjagd bis zur letzten Minute konnte Anhalt 52 Sekunden vor Schluss zum 27:27 ausgleichen. Weil die Hausherren noch ein Tor erzielten, blieben die Punkte leider bei den Stieren.

Wir verlieren das Heimspiel gegen Potsdam mit 23:29 (12:15).

Nach einem guten Start der Gäste (1:5, 7. Minute) schaffte es der SVA bis Mitte der ersten Halbzeit wieder heranzukommen (7:7, 17.).

Danach lief bei Anhalt nicht mehr viel zusammen. Vor allem in Angriff überwogen technische Fehler.

Der SV Anhalt Bernburg hat die Auswärtspartie beim TSV Burgdorf II mit 24:25 gewonnen.

Dabei lag das Team um Coach Martin Ostermann die gesamte Partie über in Führung und konnte vor allem von einer starken ersten Hälfte profitieren.

Erfolgreichster Werfer im Anhalt-Dress wurde Steffen Cieszynski mit 11 Toren.